Montag, 6. April 2015

Hair update: blonde kitten

Hallo, Beauties!
Heute möchte ich euch meine Haare zeigen, die in den letzten Monaten Einiges über sich ergehen lassen mussten. Im folgenden zeige ich euch Produkte, die ich verwendet habe und das Ergebnis, das ich mit ihnen erhalten habe.

Aus meinem Liebling und der ersten Wahl was die Haarfarbe angeht, rot, wurde zuerst dunkelbraun. Die Farbe verblasste, lies das rot durchscheinen und ich fragte mich: "was nun?". Keine Lust auf braun, keine Lust auf rot, keine Lust auf dunklere Farben..... Lust auf etwas anderes, auf etwas helles, auf blond mit flieder.


Nach reichlicher Überlegung machte ich mich auf den Weg zum Rossmann, um mir eine tierversuchfreie Blondierung der Eigenmarke "ACCENT" zuzulegen. Ich hatte die Wahl zwischen einer Blondierung, die die Haare um 3-5 Nuancen und einem Super Aufheller, der die Haare um 6-8 Nuancen aufhellen sollte. Beide liegen preislich bei 3-4€ und sind regelmäßig reduziert.

Da ich rot gefärbte Haare hatte, wusste ich, dass eine Blondierung nicht ausreicht und nahm beide mit. Komischerweise fand ich keine Reviews zu den beiden.

Um rote Haare blond zu kriegen, muss man über diverse Orange- und Gelbtöne praktisch durch die Hölle gehen und ich war bereit diesen Schritt zu wagen. 
Der Super Aufheller gefiel mir besser, da er etwas flüssiger war und weniger chemisch gerochen hat. Die Blondierung brannte in den Augen und lies sich durch die festere Konsistenz schlechter verteilen. Bei beiden muss ich aber bemängeln, dass sie eher für kürzere Haare geeignet sind. Bei meinen schulterlangen Haaren musste ich echt aufpassen, dass ich alle Stellen erreiche, da die Menge knapp wurde.
Nach der Blondierung wurden meine Haare typisch "frisch-blondiert-orange" und nach dem Super Aufheller verwandelte sich die Farbe in ein dunkles und leider ungleichmäßiges blond. Ungleichmäßig, da rot gefärbte Längen, 4-5 cm braun getönter Abschnitt und 2 cm dunkel-blonder Ansatz. Mit der Blondierung bin ich insgesamt weniger zufrieden, da ich das gleiche Ergebnis auch mit meiner Vitamin C-Prozedur erreichen könnte (zur Prodezur hier entlang). 
Da meine Wunschfarbe jedoch flieder war, versuchte ich mit La Riché´s Directions in Lilac + etwas Pastel Pink einen bunten Stich ins blond zu kriegen. Versuchte.

Die einzige Stelle, die die Directions auch tatsächlich aufnahm, war der vorher braun getönte Abschnitt. Die Längen trugen bis zur nächsten Haarwäsche einen kleinen rosa Schimmer, der Ansatz verzichtete ganz auf Veränderung und blieb blond. Nach 2 Wochen war nichts mehr von den Directions zu sehen.
Je öfter ich meine Haare gewaschen habe, desto gelber wurden sie. Im Rossmann fand ich kein Silbershampoo (tierversuchfrei) und unser dm war gute 1,5 Monate wegen Umbauarbeiten geschlossen. Der Ansatz kündigte sich an und ich griff wieder zum Super Aufheller. 
Die Haare wurden insgesamt heller, der kleine Abschnitt zwischen Ansatz und Längen wurde weiß. Erneut versuche ich es mit Directions, diesmal habe ich Lilac, Violet und etwas Silver zusammengemischt.
Wie schon beim letzten Versuch nahm nur der kleine Abschnitt die Farbe an. Die Ansätze gelb, die Längen mit einem kleinen Silberstich und teils gelb. Mischmasch pur.
Seitdem laufe ich mit blonden Haaren rum und warte auf den Ansatz, damit ich White Fire von Directions ausprobieren kann. Ich hoffe echt, dass ich meine Haare irgendwann dazu kriege komplett flieder zu werden, oder zumindest einheitlich blond.

P.S.: Ja, meine Haare haben sehr gelitten und sind trocken/strapaziert. Ich versuche sie regelmäßig mit Kokosnussöl und Arganöl zu pflegen, föhne sie, wie bisher auch, sehr selten und wasche sie so selten wie möglich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 

Template by BloggerCandy.com