Sonntag, 6. Juli 2014

Mischmasch und Vorurteile

Hallo, Ihr Lieben!
Vor zwei Wochen habe ich meine "Rückkehr" angekündigt und melde mich jetzt nun wieder. Nach der Ankündigung wollte mein iMac nicht mehr und die Blogger-App ebenfalls. Jetzt funktioniert beides wieder und ich kann (hoffentlich) regelmäßig bloggen!

Diesen Post nutze ich nicht um euch etwas vorzustellen, heute möchte ich über Vorurteile sprechen.

Gestern habe ich mein Facebook-Profilbild geändert, weil das alte blöd von Facebook zugeschnitten wurde und schon länger drin war. So sieht das neue aus:

Statt der gewohnten Anzahl an Likes (bei mir sind es immer 10-15) erhielt ich nun 27 und ein Paar Kommentare. Ein Kommentar kam, für mich völlig unerwartet, von einem ehemaligen Klassenkameraden mit dem ich mich noch nie verstanden habe. Ich zitiere: 
"Coole Veränderung im Gegensatz zu damals ...Top"

Abgesehen davon, dass Profilbilder einen Menschen nicht beschreiben:
Ich war noch nie das "Mädchen Mädchen", das extrem auf ihr Aussehen geachtet hat. Tip-wear, die Haare liegen nicht, Top, Zipper Hoodie, Jeans, Sneaker = good to go! Das bin ich. So fühle ich mich wohl. Ab und zu habe ich Lust auf lange Ohrringe, Shorts, Röcke etc . Ich liebe meine Zipper Hoodies, Chucks und die gemütlichen Jeans. Ich bestelle mir lieber Reis mit Gemüse und Tofu in Currysauce als Salat. Ich höre lieber Bands wie Bring Me The Horizon und Young Guns als die Charts. Ich trage gerne High Heels und Kleid bei Feierlichkeiten.
"Damals" war ich nicht anders als heute. "Damals" war ich, wie heute auch, ein Mädchen, eine Frau. Das ändert sich nie.
Nur weil ich mich "weiblicher" als sonst präsentiere, heißt es nicht dass ich mich verändert habe und nun immer so aussehe. Ich muss keine bestimmten Kriterien im Punkt Aussehen, Benehmen usw. erfüllen um als eine Frau angesehen zu werden. 

Ich möchte nicht wegen Bling-Bling, einem Ausschnitt und meinem Make-Up auffallen. 

Ich habe noch eine Persönlichkeit.

Kommentare:

  1. Ahh, lustig, dass ich nicht die Einzige bin!
    Ich lauf auch im Alltag deutlich lieber 'leger' rum, Jeans, Sportschuhe (und zwar alte Joggingschuhe und nicht super trendy knallbunte Sneakers) und T-shirt. Ich trag zwar gerne Ohrringe und hab fast immer Nagellack drauf, aber das war's dann auch schon.
    Und jedes Mal, wenn ich mich Anlass-gemäß etwas schick mache, kommt sowas wie "Ach, du müsstest sowas mal öfter anziehen! Das steht dir soo gut!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank dafür!
      Ich hasse es, wenn Menschen nur auf die Schale achten und ihnen nichts anderes auffällt.

      <3 Kitty

      Löschen

 

Template by BloggerCandy.com