Mittwoch, 22. Juni 2016

Vegane Käse-Lauch-Suppe mit (Tofu)hack

Hallo, Ihr Lieben :)

Heute möchte ich euch kurz eine Kochidee vorstellen!

Gestern hatte ich total Lust auf Lauchsuppe, deshalb habe ich mich an die Käse-Lauch-Suppe erinnert, die meine Mutter früher immer gemacht hat. Für das Originalrezept benötigt man natürlich tierische Produkte wie Frischkäse und Hackfleisch, die Zutaten kann man jedoch sehr leicht durch pflanzliche Alternativen ersetzen und somit die Suppe komplett veganisieren. Ich bin ein absoluter Knoblauch/Porree/Zwiebel/Frühlingszwiebel-Fan, finde aber dass Lauch nicht sättigend genug ist und habe beschlossen Tofu hinzuzufügen.

Den Tofu und die Suppenbasis habe ich separat zubereitet, denn ich wollte eine Basis zum schlürfen und einen Zusatz zum kauen. Den Tofu habe ich angebraten, damit die Konsistenz sich etwas festigt, die Flüssigkeit rausgeht, es etwas Eigengeschmack annimmt und in der Suppe geschmacklich nicht untergeht.
Was man für die Basis benötigt:
•1-2 Porreestangen, je nach Größe
•600 ml Brühe
•150ml Pflanzenmilch
•Bei Bedarf 1 Päckchen Soja Cuisine (am besten zur Pflanzenmilch passend)
•Gekochte Kartoffeln als Verdickungsmittel
•Kräuter, z.B. Petersilie
•Muskatnuss gemahlen, Pfeffer, Salz
Was man für den Tofu-Zusatz benötigt:
•450 g Tofu eurer Wahl*
•1 Knoblauchzehe gepresst
•1 kleine Zwiebel in kleine Stücke geschnitten
•Tomatenmark
•Chiliflocken
•Soja Sauce
•Bei Bedarf Öl zum anbraten und etwas Brühe
Extras:
•Frische Kräuter wie Dill und Petersilie
•Veganer Parmesan

*Der Tofu von Kato ist relativ weich und neutral, je nach Bedarf kann man auch Räuchertofu und festeren Tofu z.B. von Edeka nehmen.

Anleitung zur veganen Käse-Lauch-Suppe mit Tofuhack
-Den Lauch gut säubern und in grobe Stücke schneiden
-Die Brühe zubereiten und erhitzen
-Die Porreestücke kurz in der Brühe aufkochen und pürieren
-Sojacuisine und Sojadrink hinzufügen
-Je nach gewünschter Konsistenz die gekochten Kartoffeln hinzufügen und das Süppchen durchs Pürieren aufschäumen
-Nach Geschmack mit Gewürzen und Kräutern abschmecken
-Nochmals langsam aufkochen lassen
____________________

-Den abgetropften Tofu mit einer Gabel zerkleinern und anbraten, damit er mehr Flüssigkeit verliert
-Tomatenmark, Zwiebeln, Knoblauch, Chiliflocken und Sojasauce nach Geschmack hinzufügen, gut verrühren und weiter anbraten

Wenn die Basis anfängt zu blubbern, kann der Zusatz hinzugefügt werden und untergerührt werden! Beim Servieren Kräuter und bei Bedarf auch veganen Parmesan hinzufügen, dazu ein Brötchen mit Margarine oder veganer Butter schmieren und genießen!

Guten Appetit!

Kitty

Montag, 22. Februar 2016

Hausgemachtes Lippenpeeling nach Art Lush Bubblegum

Hallo, Ihr Lieben :)

Nach diversen Besuchen des Lush-Online-Shops war ich einerseits begeistert, aber auch andererseits enttäuscht und verwundert, denn die Preise entsprechen oft nicht dem eigentlichen Wert der Produkte. Bei einem Produkt habe ich mich besonders aufgeregt: dem 25 g schweren Lippenpeeling "Bubblegum", das den stolzen Preis von 8,95€ trägt und dabei nur zwei Zutaten enthält, die für das Peeling benötigt werden: nämlich Zucker und Öl. Vier weitere Zutaten sind Aromastoffe und Farbstoffe, auf die man eigentlich gut verzichten kann.

Das sind die genauen Zutaten: Sucrose (Rohrzucker), Simmondsia Chinensis Seed Oil (Bio Jojobaöl), Alpha-Isomethyl Ionone, Aroma, CI 45410, CI 45380.

Die Zucker/Öl Methode kenne ich noch von meinen Teenie-Zeiten, denn wenn das Taschengeld nicht ausreichte, mussten Hausmittel her! Als sorgloser nicht-Veganer-Teenager habe ich mir etwas weißen Zucker, Olivenöl und Honig zusammengemischt und eigentlich für den ganzen Körper verwendet. Die drei Sachen hat man in einem gewöhnlichen Haushalt eigentlich immer da und sie sind sehr günstig.

Nun möchte ich aber auf die drei oben genannten Zutaten verzichten und sie durch bessere ersetzen: Rohrzucker, Jojobaöl/Kokosöl und hinzu kommt noch ein Kosmetikduft, den ich in der Drogerie entdeckt habe (darauf kann man natürlich auch verzichten).

Diese drei Schätze verwende ich:
•Brauner Rohrzucker von Netto (500g/ca 2€)
•Jojobaöl von Müller (150ml/9,99€) bzw Kokosöl von dm (220ml/4,25€)
•Kosmetikduft Melone & Wasserlilie von Cosmetic Kitchen (10ml/2,45€)
Man benötigt natürlich auch einen kleinen Behälter, oder eben einen größeren, falls Ihr das Peeling für den ganzen Körper verwenden möchtet und am besten eine Schüssel, in der die Zutaten mit einem Löffel o. Ä. vermischt werden. Der Behälter im Bild ist aus einem Reiseset von dm.

Der Gesamtpreis der Produkte, die zusammen ca 660g wiegen, beträgt nicht einmal 15€, zum Vergleich nochmal: 8,95€ für 25g (!!!) und ein kleiner Tipp an die Bodymist-Liebhaber von Hollister: die Kosmetikdufttropfen riechen total nach Crescent Bay und sind vegan!

Und dann geht alles ganz schnell: 20g Rohrzucker mit 20-30 Tropfen Jojobaöl bzw 4-5g Kokosöl und einigen Tropfen des Duftes vermischen und in den Behälter umfüllen. Insgesamt wurden es bei mir genau 25g (der Duft floss bei mir statt zu tröpfeln und es war etwas viel, was einen jedoch vom Lippen ablecken abhält!) und wenn man genau nachrechnet, kostet meine Version mit Jojobaöl bloße 0,60€!! (0,08€ Zucker / 0,27€ Jojobaöl / 0,25€ Duft) und schlappe 0,43€ mit Kokosöl! Unglaublich aber tatsächlich wahr, 60 oder 43 Cent für das gleiche Produkt und ich kann die drei Zutaten danach noch ewig weiter verwenden, z.B. Öl für die Haut oder Haare, Zucker für Desserts oder weitere Peelings und die Dufttropfen in Lotionen hinzufügen und und und.

Das ganze muss noch eine Weile stehen bleiben, aber so sieht das fertige Ergebnis nach der Herstellung aus. Der Zucker sieht ziemlich grob und trocken aus, darin ist jedoch Öl und es tritt beim Verreiben aus.
Wer trockene Lippen hat, sollte das Peeling anwenden und danach zusätzlich mit einem Öl über die Lippen gehen oder wie gewohnt einen Pflegestift o. Ä. verwenden. Das Peeling glättet die Lippen und bereitet sie somit ideal für den Lippenstift vor. Vor allem dunkle und matte Lippenstifte tendieren dazu die unschönen trockenen Stellen zum Vorschein zum bringen - durch das Peelen ist das Ergebnis viel schöner und ebenmäßiger.
Was haltet Ihr vom originalen Peeling? Würdet Ihr euer eigenes herstellen oder doch zum überteuerten Original greifen?

Kitty

Sonntag, 21. Februar 2016

Magenta Haare mit Directions und die Anti-Ziep Haarbürste von Ebelin

Hallo Beauties!

 Heute möchte ich euch gleich zwei Dinge vorstellen, nämlich meine absolute Lieblingshaarbürste und meine neue Farbmischung der La Riche Directions.

Fangen wir mit der Haarbürste an:

Die blaue Version habe ich vor einer Weile in einer dm-Lieblinge-Box erhalten und bin seitdem von ihr überzeugt und begeistert, sodass eine zweite Bürste für die Handtasche her musste. Die Plastikborsten lassen sich drehen, die Knoten gleiten deshalb durch die Bürste und es ziept tatsächlich weniger als bei einer regulären Bürste. Davon gibt es noch eine größere Version für längere Haare, diese kostet 7,95€. Die Bürste kann ich euch echt ans Herz legen - nachdem ich sie getestet habe, will ich sie nicht mehr missen! An dieser Stelle vielen Dank an die dm-Lieblinge-Box, sonst hätte ich mich nicht an eine 7€ Haarbürste getraut. 

Da ich es langweilig finde immer nur blond zu sein, wechsel ich gerne die Haarfarbe. Diesmal hatte ich richtig Lust auf eine "Dark Tulip"-ähnliche Farbe wie die Borsten der Haarbürste. Leider hatte ich die Farbe nicht zur Hand und musste sie aus den vorhandenen mischen. Dafür habe ich die Farben "Poppy Red" und "Violet" gewählt.
Was man benötigt: 
•Eine Basis zum verdünnen der Directions. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Conditioner oder eine Körperlotion. Mit einem Conditioner kann man die Farbe sparsamer nutzen und sogar verändern: mehr Conditioner bedeutet eine hellere Farbe bzw ein Pastellton.
•Directions Violet und Poppy Red
•Einen kleinen Löffel (im folgenden als KL bezeichnet)
•Eine Schüssel o. Ä. in der die Mischung verrührt wird
•Bei Bedarf Handschuhe, Färbepinsel und Vaseline/Creme
Für meine Mischung habe ich diese Produktmengen verwendet: 3EL Körperlotion, 2KL Violet, 4,5KL Poppy Red (gehäuft)

Meine Haare mussten letztes Jahr praktisch durchs Feuer gehen als sie diverse Blondierprozeduren durchliefen und zusätzlich von der Sonne aufgehellt wurden. Das beinflusst natürlich das Ergebnis und mir ist bewusst, dass es nicht perfekt wird und die Farbe sich nicht gleichmäßig auf dem Haar verteilt.

Vorher:
Die Mischung kam für über eine Stunde auf die Haare und wurde mit einer Tüte bedeckt, damit die Farbe nicht überall landet und durch die Wärme besser eindringt.

Nachher:
 
Wer gut und ebenmäßig blondierte Haare hat, wird natürlich ein besseres und fleckenloseres Ergebnis erzielen als ich. Aber damit gebe ich mich auch zufrieden und die Farbe passt (fast) zur Haarbürste. 

Kitty

Montag, 6. April 2015

Hair update: blonde kitten

Hallo, Beauties!
Heute möchte ich euch meine Haare zeigen, die in den letzten Monaten Einiges über sich ergehen lassen mussten. Im folgenden zeige ich euch Produkte, die ich verwendet habe und das Ergebnis, das ich mit ihnen erhalten habe.

Aus meinem Liebling und der ersten Wahl was die Haarfarbe angeht, rot, wurde zuerst dunkelbraun. Die Farbe verblasste, lies das rot durchscheinen und ich fragte mich: "was nun?". Keine Lust auf braun, keine Lust auf rot, keine Lust auf dunklere Farben..... Lust auf etwas anderes, auf etwas helles, auf blond mit flieder.


Nach reichlicher Überlegung machte ich mich auf den Weg zum Rossmann, um mir eine tierversuchfreie Blondierung der Eigenmarke "ACCENT" zuzulegen. Ich hatte die Wahl zwischen einer Blondierung, die die Haare um 3-5 Nuancen und einem Super Aufheller, der die Haare um 6-8 Nuancen aufhellen sollte. Beide liegen preislich bei 3-4€ und sind regelmäßig reduziert.

Da ich rot gefärbte Haare hatte, wusste ich, dass eine Blondierung nicht ausreicht und nahm beide mit. Komischerweise fand ich keine Reviews zu den beiden.

Sonntag, 24. August 2014

Haare getönt - La Riche Directions Poppy Red

Hallo, Beauties :)

Wie versprochen, kommt von mir wieder ein Haarupdate!

Ich habe mich nun an das Directions-Pöttchen in Poppy Red gemacht und zeige euch kurz wie ich es gemacht habe und was dabei rausgekommen ist :)

So sieht das Produkt aus, vielen ist es, denke ich mal, bekannt:



Directions kriegt man mittlerweile echt überall her, in Kleidungsläden (Gothic/Alternative), beim Friseurbedarf oder auch natürlich Online. Ich habe mich für den Onlinekauf entschieden, weil es meistens günstiger ist. Nach einem Preisvergleich über idealo.de habe ich beim Online-Friseurbedarf Haarfarben24 auf Amazon bestellt (hier!). Normalerweise beträgt der Preis von Directions-Tönungscremes 7€, hier habe ich nur 4,90€ pro Pöttchen bezahlt und mit dem Versand immer noch gespart. 

Los ging es mit der Vorbereitung: Haaraufhellung mit Vitamin C Pulver! (Dazu habe ich bereits eine Beitrag geposted und zwar hier). Die Maske verwende ich vor jeder Tönung bzw Coloration, damit die Haarfarbe auf hellerem Haar intensiver wird und besser einzieht.

Nach der Prozedur sahen meine Haare so aus, statt rot - grell orange:
Und ich habe mich bereits in mein Haarfärbe-Outfit umgezogen :) 

 

Template by BloggerCandy.com